Bleib niemals dort,

wo du nicht wachsen kannst!

 

Geh dich frei! 

 

 

Das Gehen hat mich gefunden….

 

Schon als Kind bin ich viel gelaufen, mein Fortbewegungsmittel waren hauptsächlich meine Beine, und in der Jugendzeit konnte ich ganz deutlich spüren, dass das Gehen heilende Wirkung hat, und dass ich mich dabei frei fühlen und schwere Dinge loslassen kann - scheinbar wie von selbst.

2016 lernte ich durch eine Freundin das Laufen in Barfußschuhen kennen und lieben, inzwischen trage ich diese – auch im Winter. Dadurch spüre ich den Boden unter meinen Füßen wesentlich intensiver und fühle mich mit der Erde auf eine wunderbare Art und Weise tief verbunden.

Fast zeitgleich machte ich „zufällig“  die Bekanntschaft mit der Methode „walking in your shoes“ und hatte den sehnlichen Wunsch, diese Form von Aufstellungsarbeit näher kennenzulernen und sie mir anzueignen.

Seit zwei Jahren biete ich das Gehen in Kleingruppen an.

 

 

„Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin.“

(Indianische Weisheit)

 

 

 

 

Ablauf:

 

„Walking in your shoes“ ist eine Aufstellungsmethode, bei der du dir dein Anliegen von einer neutralen Position aus anschauen kannst:

Mit deiner Fragestellung bringen wir gemeinsam deine Ziele und Bedürfnisse, in Form eines Satzes oder eines Gedanken, auf den Punkt.

Ähnlich wie bei einer Aufstellung begeben sich die Stellvertreter (für dich, andere Personen, Anteile, Qualitäten…) gehend ins „Wissende Feld“ und spüren den empfundenen Impulsen nach. Dabei siehst du deinem/deiner StellvertreterIn zu, wie er/sie mit der Situationen umgeht, was die "TeilnehmerInnen" denken, fühlen, wie sie handeln, welche Beweggründe sie haben… was an Unbewusstem noch eine Rolle spielt, wie sich Dinge zueinander verhalten...

 

Das Geschehen nimmt seinen Lauf... ganz sanft lenke ich, soweit es notwendig ist. Durch meine Fragen und feinen Interventionen lösen sich Knoten vor unseren Augen, die bisher nicht wahrnehmbar waren. Du kannst erleben, wie sich die Schleier lüften, und du siehst die Wandlung vor dir. Wenn du nun bereit bist, darfst du deinen (gelösten) Platz wieder einnehmen: FÜR DICH werden damit Möglichkeiten klar. Und wenn du deine Position vom Stellvertreter übernimmst, kannst du die Veränderung auch deutlich spüren und verinnerlichen. Das Schwere wird leicht, und tiefgreifende Heilung ist nun möglich.

 

Du kannst unzählige Anliegen gehen lassen (Auswahl):

 

-         Ängste

-         Muster und Prägungen

-         Beziehungen

-         Körperliche Beschwerden (Migräne, Blasenschwäche, Neurodermitis…)

-         Immer wiederkehrende „Probleme“

-         Dein höchstes Potential

-         Dein Vertrauen (zu dir selber)

-         Deine Selbstliebe

-         Mögliche Wege, Entscheidungen… (Beruf, Privat…)

-     Familiäre Angelegenheiten und Verstrickungen

-         uvm.

 

 

 

Nächster Termin:

Sa. 24. Juli 2021

9.00 bis 12.00 Uhr

EKIZ Mimo Freistadt

 

Freie Plätze: 

* 3 Anliegenbringer

* 6 Stellvertreter

 

 

Gruppengröße:       max.  10 Plätze (3 Anliegenbringer, 7 Stellvertreter)

 

Preise:                       Anliegenbringer:    € 50,--

                                   Stellvertreter:         € 15,--

 

Weitere Informationen und Anmeldung einfach per e-mail oder telefonisch.